Auskunft und News für Nutzer und Freunde der Tool Bar für Second Life®, Web 2.0, Web3D... English

Dienstag, 19. Januar 2010

Skandal um Momo?

Miefmupfel Willis aka Momo ist ein Avatar in Second Life und ein Blogger. Gebloggt wird hauptsächlich über virtuelle Mode. Bissig, frech und offen. Seit dem VWI-Interview mit Momo, schlagen die Wellen der SL-Blog/-Diskussionskultur jedoch höher als ohnehin schon. Warum? Weil Momo Bilder von Avataren veröffentlicht und diese zum Teil kritisch darstellt.

Na und? Die Diskussionen um diese Praktik zeigen letztlich nur, dass das virtuelle Alter Ego genauso verletzlich zu sein scheint, wie der Mensch dahinter. Gibt es eine bessere Dokumentation für die Immersion einer dreidimensionalen Welt?

BTW, die Teilnehmer der Diskussion sollten sich mal die Definitionen von Sarkasmus und Ironie anschauen:

Um Ironie zu erkennen – ob sarkastisch (also beißend spöttisch) oder nicht –, müssen verschiedene Teile des Gehirns zusammenarbeiten. Wenn jemand die soziale Situation nicht versteht (beispielsweise wegen einer Beschädigung der vorderen Gehirnlappen oder wegen fehlender Übung bzw. Intelligenz), kann er Ironie – und damit auch ironischen Sarkasmus – nicht als solche(n) identifizieren.[2]
Autoren fällt es – nicht nur wegen Überschneidung mit/Abgrenzung von Sarkasmus – oft schwer, Ironie als solche zu kennzeichnen, so dass auch ein gesunder Leser sie nicht immer richtig einordnen kann. So führte ein laut Autor sarkastischer Diskussionsbeitrag in einem Internetforum zu einer Anklage gegen ihn – mangels ausdrücklicher Distanzierung von der Aussage durch Kennzeichnung als Ironie.[3]
Und auch Godwin’s law ist hilfreich ;)

Seite „Sarkasmus“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 15. Januar 2010, 12:23 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Sarkasmus&oldid=69341865 (Abgerufen: 19. Januar 2010, 12:21 UTC)

Kommentare:

  1. Ich frag mich auch ehrlich was da dran so schlimm sein soll. Sie sagt offen und ehrlich ihre Meinung da sollte man niemanden für bestrafen und beleidigen.

    Momo mach weiter so ich liebe deine Geschichten

    AntwortenLöschen
  2. Und wo ist da der Skandal?
    1. Ist es der Skandal, dass Leute unterschiedliche Meinungen haben?
    2. Ist es der Skandal, dass man sie äußert?
    3. Ist es der Skandal, dass es nicht die eigene Meinung ist?
    4. Ist es der Skandal, dass man persönlich wurde?

    zu 1. zum Glück
    zu 2. das wäre schlimm
    zu 3. das wäre noch schlimmer
    zu 4. da wurde sich auch schon für entschuldigt.

    Oh ja, welch ein Skandal!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anonym,
    der Skandal ist der Skandal. Schau doch mal bei den erwähnten Definitionen nach ...

    AntwortenLöschen
  4. Danke euch :)
    Tut gut....
    Geht ja nicht spurlos an einem vorbei und phasenweise fragte ich mich, ob die Recht haben, die mich für reichlich bescheuert erklären wollen ....

    AntwortenLöschen